Skip to main content

Piratenbett

Für kleine Piratinnen und Piraten ist ein Piratenbett ein Muss. Ob als Piratenschiff oder als kleine Festung – ein Highlight ist dieses Bett auf alle Fälle. So kann das Kind nachts von einer Schifffahrt mit Piraten träumen oder tagsüber beim Spielen seine Festung verteidigen. Mit der passenden Ausstattung und dem Zubehör sollte dem nichts im Wege stehen. Damit du alles richtig machst, erfährst Du hier, welche Piratenbetten es gibt, was du beim Kauf beachten solltest und was für und gegen ein solches Bett spricht. Zum Schluss wollen wir dich noch inspirieren und dir ein paar Tipps und Infos zum Zubehör und zur Dekoration geben.



Schiffbett im Piraten Design Pharao24

519,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Piratenbett, Seeräuberbett

179,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
WICKEY Abenteuer-Bett CrAzY Bounty Kinderbett

369,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Piratenbett Huck Seeräuber Schiff Kinderzimmer

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Cilek Piratenbett Schiff Braun

617,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen

Welche Ausführungen gibt es?

Es gibt eine große Auswahl an Piratenbetten. Die einfachste Ausführung ist ein Einzelbett in Piratenschiff-Optik. Die Erweiterung dieser Ausführung ist ein Piratenschiff, bei dem die Liegefläche in der Mitte des Schiffes ist. Hinter dem Kopfteil liegt die Spitze des Schiffes, die Fläche kann als Ablage genutzt werden. Am Fußteil befindet sich das Lenkrad oder eine Fahnenstange, dahinter befindet sich die andere Spitze des Schiffes, welche zusätzliche Ablagefläche bieten kann. Einige Hersteller bauen unter die Ablageflächen zusätzliche Regale ein oder Fenster in die Seitenteile.

Eine weitere Möglichkeit ist das halbhohe Bett oder das Hochbett mit textiler Piratenausstattung. Auch für zwei Piratinnen und Piraten gibt es das passende Bett, nämlich das Etagenbett mit parallel übereinander liegenden Liegeflächen.

 

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Dein Kind sollte sich das Bett aussuchen dürfen. Schließlich spielt es damit und vor allem soll es darin schlafen. Das Bett passt optisch vielleicht nicht unbedingt ins Kinderzimmer, das lässt sich jedoch mit wenigen Handgriffen ändern. Beim Kauf musst du noch folgende Dinge beachten:

 

Material

Piratenbetten können aus MDF oder aus Massivholz hergestellt werden. Achte darauf, dass das Bett stabil und sicher steht und baue es genau nach Anleitung auf, damit die Sicherheit gewährleistet ist. Bei einem halbhohen Bett, einem Hochbett oder Etagenbett gilt: Je dicker die Bettpfosten sind, umso stabiler ist das Bett.

Piratenbetten werden in den meisten Fällen lackiert. Hier ist es wichtig, dass die Farbe unbedenklich ist. Sie sollte frei von Schadstoffen und umweltfreundlich sein.

 

Größe

Das Piratenbett gibt es mit den Liegeflächen 70×140 cm und 90×200 cm. Das Außenmaß ist von Bett zu Bett sehr unterschiedlich und variiert je nach Ausführung. Die kleinere Variante ist zwar optimal für Kleinkinder, die gerade noch im Gitterbett geschlafen haben und die Größe bereits kennen, jedoch musst du später mit Sicherheit ein neues und größeres Bett kaufen. So investierst du zweimal und musst zudem noch Lattenrost und Matratze kaufen.

 

Lattenrost und Matratze

Piratenbetten können bereits mit einem passenden Lattenrost ausgestattet sein. Ganz gleich, ob das der Fall ist oder du einen passenden kaufen musst: Spare hier nicht! Das gilt auch für die Matratze. Die Matratze und der Lattenrost sind wichtig für den guten und gesunden Schlaf deines Kindes. Deshalb gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Der Lattenrost muss gut federn und sich der Matratze anpassen können. Die Abstände zwischen den einzelnen Latten müssen ausreichend sein, damit die Luft optimal zirkulieren und die Matratze nicht schimmeln kann.

Bei einer Matratze ist ein abnehmbarer Bezug ein sehr großer Vorteil. Wird die Matratze einmal nass oder schmutzig, so lässt sich der Bezug einfach abnehmen, waschen und wieder aufziehen und die Matratze bleibt noch lange sauber und hygienisch. Lasse die Matratze nach dem Kauf gut auslüften, am besten im Freien oder in einem Raum, den du täglich gut lüftest.

Wenn du auf diese Dinge achtest, können Lattenrost und Matratze noch lange genutzt werden, auch wenn das Bett gewechselt wird. Sie passen in jedes normale Einzelbett.

 

Sicherheit

Das halbhohe Bett, Hochbett oder Etagenbett muss mit einem Rausfallschutz, der um die komplette Liegefläche herumgeht, ausgestattet sein. So kann dein Kind sicher schlafen und spielen.

 

Die Vor- und Nachteile eines Piratenbettes

Die Vorteile

  • Ein Piratenbett lädt nicht nur zum Schlafen, sondern vor allem zum Spielen ein. Hier kann dein Kind seiner Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen
  • Es ist jetzt einfacher, das Kind ins Bett zu bringen, weil es nun in einem tollen Bett schlafen darf
  • Es gibt eine große Auswahl an Piratenbetten
  • Das Bett verwandelt das Kinderzimmer in einen Abenteuerspielplatz und ist ein Highlight für dein Kind und seine Gäste
  • Die Matratze und der Lattenrost in 90×200 cm können noch lange genutzt werden
  • Ein Rausfallschutz sorgt für ein sicheres Gefühl beim Schlafen und gibt auch beim Spielen Sicherheit

 

Nachteile

  • Das Kind kann das Interesse an seinem Piratenbett schnell verlieren. Sprich’ vor dem Kauf mit deinem Kind darüber und finde heraus, ob es das Bett wirklich möchte

 

Zubehör und Dekoration für das Piratenbett

Das halbhohe Bett, Hochbett und Etagenbett kann mit viel textilem Zubehör ausgestattet sein. Hierzu zählen z. B. ein Vorhang, ein Betthimmel, ein Tunnel oder eine Aufbewahrungstasche im Piraten-Look. Natürlich darf bei solchen Betten die Leiter nicht fehlen, eine Rutsche könnte ebenso dazugehören.

Ein Piratenbett kann je nach Hersteller auch mit einer Bettschublade ausgestattet sein, die mehr Stauraum bietet. Weiteres Zubehör könnte, wie schon beschrieben, ein Lenkrad, eine Fahnenstange mit Piratenflagge, ein Teleskop oder ein Fenster bzw. Bullauge sein.

Zum Dekorieren kannst du die passende Bettwäsche, Gardinen und einen Teppich nehmen. Einige Hersteller bieten auch eine ganze Möbelserie an, zu der neben dem Piratenbett ein Kleiderschrank und ein Regal gehören.

 

Weitere Themenbetten für Kinder