Skip to main content

Schnuller Test & Vergleich – Die aktuellsten Modelle 2018

Seit Generationen beliebt: Der Schnuller

Der Schnuller wird bereits seit Generationen verwandt und sorgt auch schon genauso lange für Debatten. Die einen befürworten den Schnuller als hilfreiches Utensil im Umgang mit dem Kind, wieder andere verteufeln ihn vom Grunde her. Die Wahrheit liegt hierbei wahrscheinlich in der Mitte. Der nachfolgende Ratgeber gibt Ihnen wichtige Eckdaten vor, was Sie genau beachten sollten im Umgang mit dem Schnuller.

Unsere aktuellen Schnuller Empfehlungen

Schnuller Test - Testberichte zusammengefasst

Nachfolgend haben wir nach einem Schnuller Test für Sie gesucht. Im Internet gibt es einige unseriöse Anbieter, welche einen angeblichen Test suggerieren, dieser aber nie stattgefunden hat. Dementsprechend ist es für uns wichtig, dass wir Testberichte von seriösen Anbietern wie Stiftung Warentest und Öko-Test für Sie zusammenfassen und präsentieren.
VerbrauchermagazinStiftung WarentestÖko-Test
Schnuller Test gefunden?
"13 Silikon-Schnuller im Test"
Zum Test
Testbericht Ausgabe01/2018

Welche genauen Vorteile bietet der Schnuller?

Es vereint drei wesentliche Vorteile. Hierzu gehören folgende Aspekte:

  • Einschlafhilfe oder auch Tröster
  • Eine Hilfe für Frühgeborene
  • Eine Hilfe gegen den plötzlichen Kindstod

Der Schnuller wird gerne als Tröster oder auch als Einschlafhilfe verwand. Das Utensil wirkt, ähnlich wie bei einer Spieluhr, auf Kinder in der Regel beruhigend und kann deshalb auch zum Einschlafen verwendet werden. Es ist erwiesen, dass das Nuckeln den Schmerz lindern kann. Oftmals geben Eltern Ihren Kindern einen Nuckel, wenn Sie gerade in der Phase von Koliken sind. Auch hier wirkt der Nuckel beruhigend und schmerzmildernd.
Der Nuckel kann besonders für Frühgeborene hilfreich sein, denn sie gewöhnen sich durch diese Erfahrung mit dem Schnuller wesentlich schneller an die Flasche. Es ist deshalb möglich, dass der mit der Frühgeburt einhergehende Krankenhausaufenthalt hier verkürzt werden kann.
Aktuelle Studien legen nah, dass der Einsatz eines Schnullers ebenso die Gefahr des plötzlichen Kindstods minimieren kann.

Wie verwenden Sie den Schnuler richtig?

Es ist immer zu empfehlen einen kiefergerechten Schnuller zu benutzen. Dieses ist abgeschrägt und passt sich ganz individuell dem Mund des Kindes an. Achten Sie auch darauf, dass das Schild von dem Nuckel immer größer ist, als der Mund des Babys, somit kann er nicht im Mund verschwinden und dort zu gravierenden Problemen führen. Es sollte zudem auch nicht falsch herum im Mund des Babys sein, da er dort zwangsläufig für Gebissschiefstellungen sorgt. Hygiene ist in diesem Bereich der wichtigste Fakt. Sterilisieren Sie deshalb den Gummisauger immer wieder. Einen häufigen Fehler, den Eltern immer wieder machen, ist den Nuckel selbst in ihren Mund zunehmen. Davon ist jedoch dringend abzuraten, denn hier tummeln sich oftmals Bakterien und Viren, die der Organismus des Kindes so nicht kennt und verarbeiten kann. Sie sollten zusätzlich den Nuckel immer auch regelmäßig austauschen, sodass sich erst gar keine Bakterien oder Ähnliches dort festsetzen können. Sie umgehen somit Bakterienherde im Sinne Ihres Kindes. Ein beliebter Fehler, um das Kind zu beruhigen ist auch, es in Honig zu tunken, um das Kind zu beruhigen. Hiervon sollten Sie dringend Abstand nehmen, denn das führt automatisch zu Karies.

Angebliche Risiken bei der Verwendung des Schnullers

Neben den Befürwortern gibt es auch immer wieder die Kritiker im Umgang mit einem Schnuller. Es kann unter Umständen dazu führen, dass der Einsatz zu einer höheren Infektionsgefahr führt. Hierbei gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Gebrauch des Schnullers und einer gegebenenfalls bestehenden Mittelohrentzündung. Die Nutzung von einem Gummisauger kann die Gefahr erhöhen an einer Mageninfektion oder weiteren Infektionen zu erkranken, die unter Umständen zum Erbrechen, Fieber, Koliken oder auch zu Durchfall führen können. Immer wieder hört man die negativen Auswirkungen zwischen einem Gummisauger sowie dem Daumen lutschen und der Kiefer- und Zahnentwicklung. Experten raten dennoch nicht zu einer generellen Nichtnutzung. Eltern sollten dennoch nicht auf einen Gummisauger grundlegend verzichten. Es wird nur von einem Dauergebrauch abgeraten.
Der Schnuller kann darüber hinaus sprachliche Probleme begünstigen, da das Kind das typische Brabbeln im Regelfall einstellt. Das Brabbeln dient jedoch als Grundlage und Übung für die sprachliche Entwicklung.

Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang auch schlicht ein gesundes Maß für den Einsatz von einem Gummisauger zu finden. Es ist so, wie bei den meisten Dingen. Zu viel ist nicht gut und zu wenig ist auch nicht förderlich.

Unsere Schnuller Empfehlungen

Der Markt ist auch hier beinahe unendlich groß. Eine kurze Beratung im Fachladen oder durch die Hebamme bzw. dem Kinderarzt kann hier schon die Auswahl ein Stück erleichtern. Nachfolgend werden drei Empfehlungen ausgesprochen, die Sie auf Amazon finden können.

Philips Avent Ultra soft Nuckel 0-6 Monate

Der Allroundanbieter Philips Avent hat neben zahlreichen Babyspezialprodukten natürlich auch Gummisauger im Portfolio. Diese Gummisauger zeichnen sich durch eine besondere Weichheit aus. Sie sind zusätzlich mit einem flexiblen Saugerschild versehen. Die symmetrisch gefertigte Saugerform erschafft eine natürliche Entwicklung der Zähne und der Gaumen sowie des Zahnfleischs. Das produkt ist BPA-frei sowie geschmacks- und geruchsneutral.

NUK Trendline Silikon-Schnuller

NUK hat mit diesem Produkt eine authentisch echte Nachbildung der weiblichen Brust vorgenommen. Es fügt sich optimale in den Mund des Babys ein. Er bietet zudem einen dünnen sowie schmalen Saugerhals, der für einen verringerten Druck auf die Zähne und den Kiefer sorgt.

MAM Air Silikon 0-6

MAM wartet hierbei mit einem besonders innovativen Stil auf. Es ist gut für die Haut geeignet und bietet ein extra-luftiges Design.

Fazit:
Der Schnuller kann Segen und Fluch zugleich sein. Es gibt schon seit je her die arglosen Befürworter und die tadellosen Kritiker. Die Wahrheit liegt so oft in der Mitte. Achten Sie in diesem Kontext unbedingt auf eine ausreichende Hygiene und tauschen Sie den Nuckel durchaus auch regelmäßig aus, so umgehen Sie Bakterienherde.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]