Skip to main content

Stubenwagen kaufen

Der Stubenwagen ist seit Generationen sehr beliebt und ist auch heute nicht aus der Erstausstattung wegzudenken. Er bietet eine sichere und komfortable Schlafmöglichkeit und ist zudem noch mobil. Sie können den Stubenwagen tagsüber in jeden Raum mitnehmen und haben so Ihren kleinen Liebling immer bei sich.

Alle Stubenwagen im Überblick



roba Beistellbett Glücksengel grau

129,90 € 204,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Artikel
Roba Beistellbett Rockstar Baby 2

ab 144,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Artikel
FabiMax Stubenwagen mit Matratze

112,90 € 128,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Artikel
Julius Zöllner Beistellbett nanny weiß komplett

ab 172,90 € 209,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Artikel
Niuxen 426-666 Stubenwagenset Sterne 7- tlg.

52,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Artikel
Babywiege & Stubenwagen + 9 tlg. Zubehör

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Artikel

Ratgeber und Kaufberatung für Stubenwagen

Die wichtigsten Informationen zum Stubenwagen

Nutzungsdauer

ab Geburt bis ca. 8 Monate

Material

überwiegend aus Holz, lange Lebensdauer

Komfort

mobil und flexibel

Der Stubenwagen

Der StubenwagenWerdende Eltern haben oft die Qual der Wahl: Welche Schlafstätte ist gut für das Baby, vor allem tagsüber? Es gibt viele Möglichkeiten, eine davon ist der Stubenwagen. Das Stubenbett wird seit vielen Generationen genutzt und bringt, je nach Modell, ein bisschen Nostalgie in Ihr Zuhause. Dieses Babybett ist meistens mit Rollen ausgestattet und ermöglicht Ihnen ein Abstellen in verschiedenen Räumen. So haben Sie Ihr Baby immer in Ihrer Nähe und können schnell reagieren und sich um seine Bedürfnisse kümmern. Stubenwagen haben einen rundum verschlossenen und hohen Schlafkasten, das Baby liegt geschützt und geborgen darin und kann nicht herausfallen.

Stubenwagen werden in unterschiedlichen Ausführungen und Designs von vielen Herstellern angeboten. Mittlerweile gibt es fast überall Zubehör zu kaufen, sodass Sie den Stubenwagen nach Ihrem Geschmack ausstatten können. Oder Sie suchen sich gleich ein Stubenbett aus, dass komplett ausgestattet ist. Zudem gibt es oft noch die Möglichkeit, den Stubenwagen zur Wiege umzubauen, so können Sie Ihr Kind sanft in den Schlaf wiegen.

Sie sehen, es gibt einige Varianten des beliebten Stubenwagens. Für einen besseren Überblick und eine leichtere Auswahl finden Sie nachfolgend die Vor- und Nachteile und weitere Informationen zum Stubenbett.

Welche Stubenwagen-Typen gibt es?

Stubenwagen aus Holz

Die bekanntesten und beliebtesten Stubenwagen sind aus Holz und zeichnen sich durch ihr natürliches und zeitloses Design aus. Das hat den Vorteil, dass sie sich an jede Inneneinrichtung anpassen und in jedem Zimmer ihren Platz finden. Holz ist ein robustes und langlebiges Material und hält hohen Belastungen stand. Hier können Sie sicher sein, dass Sie ein qualitatives Produkt erworben und somit eine langfristige Investition getätigt haben.

Der Bollerwagen

Ein typisches Merkmal ist der Korb aus Weidengeflecht, welcher für eine gute Luftzirkulation sorgt und die Innenausstattung des Schlafkorbs atmen lässt. Das Zubehör bleibt so stets frisch und trocken. Der Stubenwagen mit Weidenkorb wird meistens inklusive Nestchen, Himmel, Himmelsstange und Bettwäsche geliefert. Das Design reicht von dezent und neutral bis hin zu geschlechtsspezifisch und auffällig. Das Zubehör besteht in den meisten Fällen aus einem Gemisch aus Baumwolle und Polyester, sodass Sie es problemlos waschen können. Zur Ausstattung gehört auch eine Matratze, diese bietet eine Liegefläche von ca. 40×70 cm bis ca. 50×85 cm. Die Maße variieren von Hersteller zu Hersteller.

Besonders auffällig an diesem Stubenwagen sind oft die großen Räder, mit denen Sie den Wagen fortbewegen können. Aufgrund derer werden diese Stubenwagen gerne auch “Bollerwagen” genannt.

Babywiege Komplett-Set

Diese Variante ist ist in der Anschaffung meistens die günstigste und beinhaltet zusätzlich noch die Schaukelfunktion. Hier wird der Schlafkasten von Gitterstäben umrandet, gleichzeitig ist dieser eine Schaukel mit einer Feststellfunktion. Wenn Sie diese lösen, können Sie Ihr Baby sanft in den Schlaf schaukeln und anschließend einfach und geräuschlos wieder feststellen. Das 9-teilige Komplett-Set beinhaltet neben Gestell und Schlafkasten Kopfkissen, Decke, Nestchen, Bettwäsche, Himmel, Himmelsstange und Babyeinlage, also eine dünne Matratze, vor. Hier hat Ihr Baby eine Liegefläche von ca. 90x40cm. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, zwischen den unterschiedlichsten Designs und Farben zu wählen. Das Gestell ist mit vier beweglichen Rädern ausgestattet und ermöglicht Ihnen so ein leichtes Schieben in die Räume.

Stubenwagen

Dieser Stubenwagen ist so gesehen die kleinere Variante des Bollerwagens. Auch hier finden Sie wieder den typischen Weidenkorb vor, der beim Kauf mit Himmel, Himmelsstange, Nestchen und Bettwäsche und einer Vliesmatratze ausgestattet wird. Die Liegefläche liegt hier durchschnittlich bei ca. 40×70 cm. Der Unterschied zum Bollerwagen zeigt sich an den Rollen. Hier befinden sich am Gestell nur kleinere Rollen, bei hochwertigen Stubenwagen sind diese meistens feststellbar und aus Gummi. Diese ermöglichen Ihnen einen geräuscharmen Umzug von einem Raum in einen anderen.

Die Vor- und Nachteile eines Stubenwagens

Die Vor- und Nachteile des Stubenwagens müssen Sie als Eltern selbst abwägen. Die Punkte hier dienen dazu, dass Sie sich etwas orientieren können. Manche Vorteile können sich auch als Nachteile erweisen, je nachdem, wie z. B. Ihre Wohnsituation ist.

Vorteile

  • hohes Maß an Mobilität und Flexibilität
  • das Baby ist immer in Ihrer Nähe
  • geschütztes und atmungsaktives Schlafen
  • kein Herausfallen dank Komplettumrandung
  • langfristige Investition dank stabilem Material
  • pflegeleichtes Zubehör
  • rückenschonend für Eltern dank angenehmer Liegehöhe

Nachteile

  • kurze Nutzungsdauer
  • braucht viel Platz
  • schläft das Kind nachts darin, muss man aufstehen, um an das Kind zu kommen

Neben den Vor- und Nachteilen spielen auch die Kaufkriterien eine wichtige Rolle. Was ist wirklich wichtig und worauf sollten Sie neben einem wichtigen und festen Stand unbedingt noch zusätzlich achten?

Die Kaufkriterien – auf was müssen Sie beim Kauf eines Stubenwagens achten?

Materialien

Die Materialien sollten gut verarbeitet sein. D. h., der Wagen darf keine rauen Bereiche und abstehende Splittern haben. Achten Sie beim Weidenkorb darauf, dass keine Teile abstehen.  Fahren Sie dazu am besten mit Ihren Händen komplett um den Korb herum. Sowohl innen, als auch außen. Bei der Behandlung des Holzes sollte kein Formaldehyd zum Einsatz gekommen sein, die Lacke müssen frei von Schadstoffen sein. Prüfen Sie bei einem Schlafkasten mit Gitterstäben die Zwischenräume, auch hier könnte sich Ihr Baby verletzen.

Zubehör

Das Zubehör sollte, wie bereits erwähnt, eine Mischung aus Baumwolle und Polyester sein. Je höher der Anteil der Baumwolle, umso atmungsaktiver ist das Produkt. Diese Materialien sind in der Maschine waschbar, trocknergeeignet und somit pflegeleicht. Das Nestchen sollte sich gut befestigen lassen, damit das Kind nicht die Möglichkeit hat, es herunter zu ziehen.

Achten Sie bei der Matratze auf atmungsaktive und angenehme Materialien. Viele Matratzen verfügen über einen wasserabweisenden Bezug. Dieser ist von Vorteil, denn er lässt sich abnehmen und waschen, die Matratze bleibt vor Verunreinigungen geschützt und kann trotzdem atmen.

Nutzungsdauer

Die Nutzungsdauer hängt davon ab, wie schnell Ihr Kind wächst und sich entwickelt. Ein Stubenwagen kann ab Geburt bis ca. acht Monate verwendet werden. Sobald Ihr Kind krabbeln oder sich von alleine hochziehen und hinsetzen kann, sollten Sie den Stubenwagen nicht mehr benutzen. Die Gefahr, dass es sich hochzieht und herausfällt, ist dann sehr groß. Haben Sie Ihr Kind während der Benutzung immer im Blick!

Häufige Fragen und Antworten rund um den Stubenwagen

Was gehört in den Stubenwagen?

Je weniger im Stubenwagen ist, umso sicher schläft Ihr Baby. Statten Sie es nur mit dem Nötigsten wie Nestchen, Decke und Kissen aus. Legen Sie keine Stofftiere oder zusätzliche Decken mit hinein, die Erstickungs- und Überhitzungsgefahr ist sehr groß. Wenn Sie einen Himmel benutzen, achten Sie darauf, dass dieser nicht ins Bettchen gelangen kann.

Welche Matratze passt in den Stubenwagen?

Die meisten Stubenbetten sind bereits mit passenden Matratzen ausgestattet. Sie sind oft nicht sehr dick und aus Vlies. Das reicht für Babys aber oft aus, denn sie haben nicht so viel Gewicht und liegen auch auf einer Vliesmatratze gut. Wenn Sie wert auf eine höhere Matratze legen, achten Sie auf die maximal erlaubte Höhe (diese steht meistens in der Gebrauchsanleitung) und darauf, dass sie auch wirklich in den Wagen passt. Gerade bei ovalen Modellen haben meistens nur die Hersteller auch die passenden Matratzen und diese liegen preislich oft sehr hoch. Die Matratze sollte einen wasserabweisenden und abnehmbaren Bezug haben. Nur so können Sie die Matratze vor Verunreinigungen schützen.

Was ist bei der Schaukelfunktion zu beachten?

Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt, wenn die Schaukelfunktion aktiviert ist! Ihr Baby könnte sich währenddessen drehen, der Schlafkasten neigt sich in die entsprechende Richtung mit und das Kind ist in der Seite gefangen. Im schlimmsten Fall kann es sich nicht alleine zurückdrehen. Bleiben Sie am Bettchen und schaukeln Sie das Kind, anschließend befestigen Sie den Kasten wieder.

Kann ich den Stubenwagen auch nachts verwenden?

Sie können den Stubenwagen dort verwenden, wo Sie möchten. Auch nachts in Ihrem Schlafzimmer. Bedenken Sie dabei, dass Sie nachts aufstehen müssen, um sich um das Baby zu kümmern. Das ist gerade für stillende Mütter unpraktisch.

Braucht der Stubenwagen unbedingt einen Himmel?

Beim Kauf eines Stubenwagens ist ein Himmel meistens schon dabei. Ob Sie ihn anbringen oder nicht, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Der Himmel lässt sich unkompliziert anbringen und hat den Vorteil, dass Sie Ihr Baby etwas abschirmen können. So hat es die Ruhe, die es braucht. Natürlich macht der Himmel auch optisch etwas her und strahlt etwas Niedliches aus. Auch deshalb wird er gerne angebracht. Ist er aus Baumwolle/Polyester, lässt auch dieser sich leicht waschen, was ein weiterer Vorteil ist.

Was muss ich vor der ersten Benutzung beachten?

Bauen Sie den Stubenwagen rechtzeitig auf, am besten mehrere Wochen vor dem Entbindungstermin. So können Sie Gerüche, die bei der Herstellung entstehen, entweichen lassen. Lüften Sie den Raum, in dem der aufgebaute Stubenwagen steht, immer wieder gut durch und waschen Sie das Zubehör mindestens einmal. Wenn es geht, lassen Sie die Matratze 24 Stunden im Freien atmen, ansonsten lüften Sie diese auch im Raum aus. Achten Sie darauf, dass sie separat steht und nicht im Stubenwagen liegt.