Skip to main content

Laufgitter Test & Vergleich – Die aktuellsten Modelle 2018

Sichere Unterbringung im Laufgitter

Für Eltern besteht der Sinn der Nutzung der Laufgitter in der sicheren Unterbringung der Kinder den Zeiten, in denen sie das Kind nicht im Blick haben. Neben der Nutzung von Treppenschutzgitter profitieren auch Kinder bei der Nutzung der Laufgitter von der Möglichkeit, frei herumzulaufen, ohne bei Stürzen Verletzungen zu erleiden. Wenn sie noch nicht gehen und laufen können, können sie die Stäbe des Laufgitters gebrauchen, um das Gehen und Laufen zu erlernen.

Unsere aktuellen Laufgitter Empfehlungen

Laufgitter Test - Testberichte zusammengefasst

Nachfolgend haben wir nach einem Laufgitter Test für Sie gesucht. Im Internet gibt es einige unseriöse Anbieter, welche einen angeblichen Test suggerieren, dieser aber nie stattgefunden hat. Dementsprechend ist es für uns wichtig, dass wir Testberichte von seriösen Anbietern wie Stiftung Warentest und Öko-Test für Sie zusammenfassen und präsentieren.
VerbrauchermagazinStiftung WarentestÖko-Test
Laufgitter Test gefunden?
"6 Laufgitter im Test"
Zum Test
Testbericht Ausgabe01/2016

Anforderungen an gelungene Laufgitter

Gute Laufgitter haben eine ausreichende Tragkraft von mindestens 15 kg, weil Kinder schnell wachsen, insbesondere im ersten Lebensjahr. Und eine Tragkraft von 25 kg garantiert, dass das Gitter auch das größer gewordene Kind aushalten kann. Von Bedeutung ist auch, dass die Höhe der einzelnen Stäbe das Hinausklettern des Kindes verhindert. Die Abstände zwischen den einzelnen Gittern sollten so gewählt sein, dass das Kind nicht dadurch rauskommen kann. Die Stäbe selbst müssen stabil sein, damit das Kind sie nicht herausreißen oder beiseite schieben kann. Nicht weniger wichtig ist, dass das Material, aus dem das Gitter besteht, passend ist. Auf der einen Seite muss es Holz sein, weil es gesundheitlich unbedenklich ist und keine Kontaktallergien verursacht. Auf der anderen Seite muss das Holz so gut verarbeitet sein, das sich das Kind keine Holzsplitter einjagen kann. Sollte das Gitter imprägniert oder angestrichen sein, so darf die Imprägnierung keine chemischen Stoffe enthalten, die für das Kind gefährlich sein könnten. Außerdem darf die Imprägnierung keinen Gestank von sich geben, weil es das Kind stören würde. Dasselbe gilt auch für die eventuell verwendete Farbe. Auch interessant, um das Kind an Schuhe zu gewöhnen, gelegentlich Lauflernschuhe zu nutzen.

Welche Eigenschaften sollte ein gutes Laufgitter noch aufweisen?

Da das Kind recht schwer sein kann, ist es eine große Belastung für die Eltern, es zu heben. Um die Aufgabe zu lösen, sollte das Laufgitter über die verstellbare Höhe des Bodens verfügen. Damit das Kind beim Laufen oder Gehen keine Verletzungen erleiden kann, muss das Gitter zusammen mit Matratze geliefert werden. Wünschenswert ist auch, dass die Seitenwände und Stäbe gepolstert sind, weil es auch Zusammenstöße mit harten Oberflächen ausschließt.

Wo findet man gute Laufgitter?

In spezialisierten Geschäften und auch in Online-Shops, wobei die letztere Variante vorzuziehen ist. Das liegt daran, dass Laufgitter nicht gerade leicht sind. Daher wäre es vor allem für Frauen ein Problem zu tragen. Bestellt man das gewünschte Gitter in einem Online-Shop, wo wird es direkt vor die Tür geliefert. Außerdem profitiert man im Internet von einer größeren Auswahl und günstigeren Preisen, die vor allem auf geringe Werbekostzen der Online-Shops zurückzuführen sind. Hinzu kommt noch, dass Intereseenten in Online-Shops oft die Rezensionen der Nutzer der jeweiligen Gitter in aller Ruhe durchlesen können. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, sich ein deutlich realistischeres Bild von den tatsächlichen Eigenschaften der Gitter zu machen und die richtige Wahl zu treffen. Und sollte sich die Wahl ausnahmsweise als falsch erweisen, hat man bei einer Online-Bestellung das 14-Tage-Rückgaberecht. Wichtig ist jedoch, dass man die Bestellung bei einem seriösen Online-Shop macht. Die Seriosität des Online-Shops erkennt man am Vorhandensein des Impressums mit stimmigen Angaben und der Existenzzeit von mehr als 10 Jahren. Allerdings checken auch seriöse Online-Shops die Zuverlässigkeit ihrer Kunden beim Zahlen, indem sie deren Bonität bei der Schufa oder einer ähnlichen Gesellschaft anfragen. Daher sollten Interessenten vor der Bestellung von einem Gitter sicherstellen, dass sie keinen negativen Eintrag bei der Schufa oder einer ähnlichen Gesellschaft haben.

Welche Laufgitter sind empfehlenswert?

FabiMax Laufgitter

Dieses Laufgitter ist gesundheitlich unbedenklich, was auch durch ein entsprechendes Zertifikat bestätigt wird. Auch seine Traglast von 25 kg entspricht den Anforderungen an ein gutes Laufgitter, sodass auch größere Kinder darin untergebracht werden können. Dazu trägt auch die Tatsache bei, dass die Wände vom Gitter 100 cm hoch sind. Die Abstände zwischen den einzelnen Stäben wurden so gewählt, dass das Kind dadurch nicht robben oder kriechen kann. Dank dem stufenlos höhenverstellbaren Boden können die Elten es sich bequem machen. Da auch eine Matratze zum Lieferumfang gehört, wird das Kind sicher vor Verletzungen sein. Weil dieses Modell zu einem moderaten Preis angeboten wird, kann sich jede Familie dieses leisten.

KIDUKU® 7,2 Meter Laufgitter XXL klappbar

Dieses Laufgitter ist ebenfalls für Kinder bis zum 12. Monat bestimmt. Dies erkennt man an seiner Höhe, die zwischen 65-70 cm variiert. Eine Besonderheit der Konstruktion dieses Modells besteht darin, dass es über Antirutsch-Pads verfügt, die das Verschieben verhindern. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass die Form des Gitters verändebar ist: Der Nutzer kann es sowohl recht- als auch achteckig machen. Dabei braucht er lediglich einen Schraubenzieher. Nach der Aufstellung kann er alle Sorgen vergessen, weil dieses Modell eine Ecken oder schatrfen Ecken aufweist. Der Abstand von 6,5 cm zwischen einzelnen Stäben schließt das Hindurchkriechen des Kindes aus, sodass die Eltern ihren Beschäftigungen nachgehen können.

roba Laufgitter ‚Adam & Eule

Auch dieses Produkt ist nach der Norm DIN EN 12227:2010-12 zertifiziert. Auch seine Lackierung ist lebensmittelecht und hautverträglich. Aber die Tragkraft ist auf 15 kg beschränkt, weshalb man dieses Modell vor allem den Eltern von Kindern bis zum 12. Monat empfehlen kann. Für diese Empfehlung spricht auch die Tatsache, dass zusammen mit Gitter keine Matratze, sondern eine Stoffeinlage geliefert wird. Die Höhe der Befestigung dieser Einlage kann in drei Stufen eingestellt werden. Die Aufstellung dieses Modells wird durch vier Rollen erleichtert, sodass die Eltern das Laufgitter dorthin schieben können, wo sie es hinhaben möchten. Und an der gewünschten Stelle können sie es dank der eingebauten Bremsen leicht fixieren.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]