Skip to main content

Reisebett höhenverstellbar

Reisebetten sind praktisch, leicht zu transportieren, vielseitig einsetzbar und pflegeleicht. Doch wie sieht es eigentlich aus mit Reisebetten für die ganz Kleinen? Bei ihnen sollte ein Reisebett höhenverstellbar sein. Das ist nicht nur für die Babys gut, sondern auch für den Rücken der Eltern. Wie sieht ein höhenverstellbares Reisebett aus und wie funktioniert es?

Beliebte höhenverstellbare Reisebetten



 

Informationen zum höhenverstellbaren Reisebett

Das höhenverstellbare Reisebett ist im Grunde genommen das gleiche wie ein normales Reisebett. Es ist ebenso aus Nylon und mit Sicherheitsnetzen an den Seiten ausgestattet. So wird für eine optimale Luftzufuhr gesorgt. Zum Aufstellen des Reisebettes müssen die Stangen an den Seiten eingerastet und der Boden durchgedrückt werden. Anschließend wird nur noch die Schlafunterlage hineingelegt und schon ist dein Bett aufgebaut.

Aufbewahren und transportieren kannst du das Reisebett in einer Transporttasche, die beim Kauf dabei ist. So findet dein Bett in jedem Kofferraum und auf Flugreisen Platz und kann aufgrund des geringen Gewichts problemlos transportiert werden. Auch wenn du nur einen Abend bei Bekannten verbringen willst, ist das Reisebett optimal und auch als Zweitbett bei den Großeltern sehr praktisch. Denn für die Zeit, in der das Bett nicht gebraucht wird, kann es platzsparend verstaut werden.

Das höhenverstellbare Reisebett unterscheidet sich durch eine Babybetteinlage vom normalen Reisebett. Hier kannst du die Einlage einfach mit Clips am Rand befestigen und dein Baby liegt somit erhöht in dieser Einlage. Das kann man sich wie eine feste, stabile Hängematte vorstellen. Dank der Befestigung auf allen Seiten ist die Einlage stabil und das Kind kann nicht herunterfallen. Weiterhin kann das Reisebett mit einem Seiteneingang ausgestattet sein, welcher sich mit dem Reißverschluss öffnen und schließen lässt. So kann dein Kind alleine ein- und aussteigen.

Reisebetten dieser Art können – je nach Hersteller – mit weiterem Zubehör ausgestattet sein, z. B. mit:

  • einer Wickelauflage
  • einem Spielbogen
  • mit Rollen zum Schieben mit integrierter Bremse

Das höhenverstellbare Reisebett hat eine Liegefläche von ca. 60×120 cm und misst im zusammengeklappten Zustand in der Tragetasche ca 78x28x25 cm. Das Gewicht liegt bei ungefähr 12 kg. Das Reisebett lässt sich nicht nur zum Schlafen, sondern auch als Laufstall oder zum Spielen verwenden.

 

Vor- und Nachteile eines höhenverstellbaren Reisebettes

Vorteile

  • leicht zu transportieren dank Transporttasche
  • platzsparend zu verstauen
  • pflegeleicht
  • vielseitig einsetzbar
  • schneller Auf- und Abbau
  • sehr lange Nutzungsdauer
  • Babyeinlage sorgt für ein erhöhtes Liegen und entlastet den Rücken der Eltern
  • mit viel praktischem Zubehör

Nachteile

  • benötigt zusätzlichen Platz
  • dünne Matratze

 

Worauf muss beim Kauf eines höhenverstellbaren Reisebettes geachtet werden?

Reisebetten aus Nylon riechen nach dem Kauf etwas chemisch bzw. nach Plastik, deshalb sollten diese unbedingt vor der ersten Benutzung aufgebaut und gut ausgelüftet werden.

Stelle es nach draußen oder lüfte es in einem Raum mit offenem Fenster. Auch das Abwaschen mit einem feuchten Tuch und wenig Spülmittel kann helfen.

Prüfe dabei gleich, ob alle Nähte geschlossen sind und die Ecken des Bettes gut gepolstert sind. Auch an den Stangen, die beim Aufbau einrasten müssen, sollte alles mit Stoff umschlossen sein, damit sich dein Baby nicht verletzen kann.

Die Matratze, die zum Reisebett gehört, ist relativ dünn. Nutzt du das Reisebett öfter oder als Zweitbett, ist es ratsam, eine dickere Matratze zu kaufen. Diese gibt es oft beim Hersteller. Frage am besten dort an.

Achte beim Zubehör darauf, dass die Clips, mit denen sie befestigt werden, unbeschädigt sind. Da diese aus Plastik sind, ist die Verletzungsgefahr bei abgebrochenen Teilen oft hoch. Zudem ist die Sicherheit dann nicht mehr garantiert. Bei der Benutzung müssen die Clips fest angebracht sein, der Wickelaufsatz darf nicht wackeln und der Spielbogen nicht ins Bett fallen.

Zusätzlicher Tipp: Übe den Auf- und Abbau vor der ersten Benutzung. So vermeidest du z. B. im Urlaub zusätzlichen Stress!