Skip to main content

Beistellbett gebraucht kaufen Ratgeber

Gerade bei der Ausstattung für Kinder schrecken viele Eltern davor zurück, alles neu zu kaufen. Denn das ist bei schnell wachsenden Kindern natürlich sehr teuer. Es gibt heutzutage jedoch genügend Möglichkeiten gebraucht an solche Artikel zu kommen.

Auch Beistellbetten kann man gut gebraucht kaufen. Dafür gibt es per se zwei Möglichkeiten. Das Internet oder Flohmärkte/Gebrauchtläden. Im weiteren gehen wir näher darauf ein, wo Sie im Internet an gebrauchte Beistellbetten gut und günstig kommen.

Gebrauchtes Beistellbett im Internet kaufen

Im Internet gibt es quasi unzählige Möglichkeiten gebraucht an Beistellbetten zu kommen. Da man als Käufer natürlich auch eine gewisse Sicherheit haben will, dass man zunächst einmal seine gekaufte Ware auch tatsächlich bekommt und dass die Ware den Anforderungen entspricht, lohnt es sich die gängigen, relativ sicheren Internetseiten zu nutzen.

Ganz oben steht hier selbstverständlich Ebay. Besonders praktisch sind die Ebay Kleinanzeigen, da man hier leicht Verkäufer in der unmittelbaren Umgebung findet, wo man das Beistellbett dann auch selbst anschauen und abholen kann. Aber auch Ebay ist eine gute und lohnende Möglichkeit, da hier die Auswahl einfach größer ist.
Es gibt inzwischen natürlich sehr viele Konkurrenzplattformen. Lohnend ist sicherlich die Flohmarkt App Shpock, die ähnlich wie Ebay Kleinanzeigen funktioniert und ebenfalls schon eine sehr große Anzahl an Nutzern hat. Auch bei Amazon kann man neben neuen auch gebrauchte Beistellbetten kaufen.
Neben diesen großen Anbietern gibt es natürlich auch unzählige kleine, wo man fündig werden kann. Das einfachste ist, die Suche einfach über Google zu konkretisieren. So wird man im Internet garantiert fündig und kann sich schnell ein Kinderbettchen zulegen.

Es lohnt sich allgemein auf solchen Portalen immer die Bewertungen durchzuforsten und auf eine möglichst große Sicherheit zu achten. Dafür ist hier die Auswahl sehr groß und man kann echte Schnäppchen machen. Versandkosten kommen allerdings meistens noch hinzu.

Beistellbett gebraucht auf dem Flohmarkt kaufen

Es bietet sich natürlich an, gerade bei einem so emotionalen Produkt wie einem Kinderbettchen, dass man dieses bevor man es kauft auch real sieht und anfassen kann. Möchte man ein gebrauchtes Bettchen kaufen, lohnt sich der Gang zum Flohmarkt. Häufig gibt es in großen Städten auch spezielle Babymärkte, wo man sicherlich fündig wird. Nachteil hier ist einfach, dass die Auswahl nicht so groß ist und man natürlich rechtzeitig planen muss. Man kann sich allerdings sicher sein, dass man auch etwas bekommt für sein Geld und kann sich auch die Vorbesitzer meistens angucken.

Außerdem kann man natürlich auch in Läden gehen, die gebrauchte Kindersachen kaufen und weiterverkaufen. Die Läden in der Nähe kann man einfach bequem online suchen. Hier muss man natürlich Glück haben und das richtige Teil muss auch zu verkaufen sein. In größeren Städten ist das sicherlich einfacher, als in kleineren Städten oder auf dem Dorf.

Man kann natürlich auch gebrauchte Beistellbetten von Freunde oder Bekannten übernehmen. Dafür muss man allerdings natürlich sehr viel Glück haben.

Welche der Möglichkeiten man auch immer nutzt, liegt natürlich im persönlichen Empfinden. Es ist jedoch eine gute und lohnende Idee sich Kinderbettchen gebraucht zu kaufen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *