Guten Abend, Gute Nacht

Guten Abend, Gute Nacht Liedtext

1. Guten Abend, gut’ Nacht,
mit Rosen bedacht,
mit Näglein besteckt,
schlupf unter die Deck‘:
Morgen früh, wenn Gott will,
wirst du wieder geweckt.

2. Guten Abend, gut’ Nacht,
von Englein bewacht,
die zeigen im Traum
dir Christkindleins Baum.
Schlaf nun selig und süß,
schau im Traum ’s Paradies.

Informationen

Melodie: Johannes Brahms (1833-1897)
Text: Des Knaben Wunderhorn, 1808 (1. Strophe), Georg Scherer 1824-1909 (2. Strophe)

Guten Abend, Gute Nacht auf Youtube

Guten Abend, Gute Nacht auf Amazon